>>> 11.März 2021 <<<

Information durch den Stadtwehrleiter:
Aus- und Fortbildung
mit heutigem Tag ergeht folgende Anweisung zum Thema Fort- undAusbildung.

 

Nach Maßgabe der 10. SARS-CoV-2-EindV vom 7. März 2021 gemäß § 4 Abs. 4 Nr. 3  kann die Aus- und Fortbildung im Bereich Brand- und Katastrophenschutz wieder durchgeführt werden. Hierbei sind strikt die Hygieneregeln nach § 1 Abs. 1 einzuhalten. Nach Aussage vom Landrat, gilt die am 10.03.2021 verabschiedete Anordnung des Landkreises nicht für Feuerwehren.

 

Für die Stadt Zahna-Elster gilt: Gruppen mit max. 5 Personen. Mehrere Gruppen während einer Ausbildung sind möglich, wenn genügend räumlicher Abstand gegeben ist.

 

Es ist bevorzugt in großen Fahrzeughallen und/oder im freien zu agieren. Eine Ansammlung von mehr als 5 Personen in Räumlichkeiten ist zu vermeiden. Es sei denn, der geforderte Mindestabstand kann trotz Mund.-Nasen Bedeckung eingehalten werden.

 

Für die Ki - Jufeu ist Katja Pötzsch bereits informiert und wird sich mit den Ki-Jugendwarten separat besprechen.
gez. Heiko Plewa
Stadtwehrleiter
Zahna-Elster

 

.

>>> Aktuell <<<

Unser Partner bei der Sponsorensuche 

Phoenix Mediengesellschaft mbH
Mergenthaler Allee 15-21
65760 Eschborn

Eintragung im Handelsregister.

Registergericht:Amtsgericht Frankfurt am Main
Registernummer: HBR 113053

 

Die Phoenix Mediengesellschaft mbH unterstützt freiwillige Feuerwehren, soziale Einrichtungen, Vereine und Organisationen bei der Beschaffung von Gebrauchsgegenständen, da diesen oft die finanziellen Mittel fehlen, um sich die benötigten Produkte eigenständig zu beschaffen. Durch lokale und regionale Sponsorensuche können wir die entsprechenden Produkte kostenfrei erhalten. Aktuell geht es um die Anschaffung eines Firetrainer´s (Brandschutzmobil) für die Ausbildung der Einsatzkräfte und die Förderung der Kinder - und Jugendfeuerwehren im Landkreis Wittenberg.

>>> 16.Feb.2021 <<<

Pfannkuchen-drive-in
Rosenmontag feiern ging nicht... also wurde der Rosendienstag gefeiert!
Und das unter Einhaltung der Coronabeschränkungen mit einem Pfannkuchen-drive-in... 
Das Kaffeehaus Dorn und die Bäckerei Stallbaum wollten den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zaubern und kam auf die Idee, Pfannkuchen an die Kinder zu verteilen.
Dank Sabine Hoffmann, der Betreuerin des JC Zuflucht Elster, hat auch unser Nachwuchs an dieser Aktion teilnehmen können.
Wir bedanken uns bei den Sponsoren Jeanin Munoz, Yvette Hollwitz, Peter Schulz und Fam. Wuschek.
Kommentare: 0

>>> 05. Feb 2021 <<<

Kinder - und Jugendarbeit "Ohne euch ist alles Doof"

Wir, die Kinder- und Jugendwarte, Betreuer und Teamplayer, müssen uns in diesen Tagen wohl etwas  neu orientieren und sortieren. Alle Angehörigen, ob aktiv, passiv oder Alters- und Ehrenmitglieder können es noch nicht glauben, wie sich in den letzten Wochen unser aller Leben so einschneidend verändert hat. Und doch ist es Tatsache geworden und die Dinge sind zu akzeptieren, wie sie sind. Jeder von uns hofft, das Beste aus diesen Umständen zu machen. Wir hoffen sehr, dass alle den Alltag, mit all seinen Einschränkungen, gut bewältigen können. Fakt ist: "Wir vermissen euch." Denn ein so stilles Gerätehaus haben wir noch nie erlebt. Wir wünschen allen viel Kraft, gute Nerven und positive Gedanken. Wir hoffen und wünschen uns, dass die Kinder -, Jugend- und Gruppenarbeit in naher Zukunft wieder intensiver fortgeführt werden kann. Passt gut auf Euch und eure Familien auf und bleibt vorallem gesund.
Information durch den Stadtwehrleiter:
Die Lage in Bezug auf Corona hat sich leider nicht verbessert und erfordert weitere Einschneidungen in unserem Aus.- und Fortbildungskonzept.Nach Absprache mit dem Bürgermeister und der Stadtwehrleitung ergeht folgende Anweisung: Alle Ausbildungen und Versammlungen (auch Kinder und Jugend) sind weiterhin, zunächst bis Ende Januar, ausgesetzt. Notwendige Maßnahmen und Einweisungen, welche der Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft dienen, sind durchzuführen. Dies darf nur in kleinen Gruppen ( max. 5 Personen) erfolgen. Es ist bei Einsätzen, in den Gerätehäusern, auf den Fahrzeugen und bei den oben genannten Maßnahmen ein Mund-Nasenschutz zu tragen.

>>>01. Feb 2021<<<

Eine kleine Geschichte, so zugetragen bei einer relativ kleinen Feuerwehr (LF10KatS, LF10/6, MZF) mit ca. 20 Einsätzen im Jahr auf dem Land.

Anfang letzter Woche ging der Melder, Rauchentwicklung Wohnhaus.
Anordnung bei dieser Feuerwehr ist, dass Aufgrund von Corona der Gruppenführer des jeweiligen Fahrzeuges entscheidet,
wer überhaupt mit fährt. Aus diesem Grund sollte eigentlich keiner das Gerätehaus betreten, ehe er nicht einem Fahrzeug zugeteilt ist. Außerdem sollten die Fahrzeuge nur mit einer Staffel statt einer Gruppe besetzt werden.
.
Dann haben wir aber hier einen Wohnhausbrand, kommt vielleicht einmal im Jahr vor. Alle sind Feuer und Flamme, stürmen ins Gerätehaus. Abstandsregeln? Maskenpflicht? Warten bis Eingeteilt? Alles vergessen. Fahrzeuge voll besetzt und raus!
.
Jetzt war aber ein Kamerad dabei, dessen Freundin mit Corona Symptomen Fieber, Husten, Halsschmerzen, GESCHMACKSVERLUST zuhause lag. Ein Abstich wurde beim Hausarzt gemacht, ein Ergebnis lag noch nicht vor.
Jetzt könnte man mit so viel Eigenverantwortung, gerade bei einem Feuerwehrkameraden rechnen, dass man als Kontaktperson 1, auch wenn der Corona-Fall noch nicht bestätigt ist, aber alles darauf hindeutet, seine Kontakte minimiert und zuhause bleibt.
.
Da man aber nicht mit der Eigenverantwortung rechnen kann, gibt es eine ganz klare Regelung bei der Feuerwehr, dass man als Kontaktperson 1 sowie als Rückkehrer aus einem Risikogebiet nicht an Übungen oder Einsätzen teilnehmen darf. Außerdem nicht, wenn man selbst Anzeichen einer Erkrankung hat oder mit einem Verdachtsfall in Kontakt stand.
.
Aber dann, dann gibt es ja das Stichwort Rauchentwicklung Wohnhaus. Wann gibt es das schon mal auf dem Land?
Einen / Wohnhausbrand…... Da muss man natürlich mit! Scheiß auf Corona… Ich will zum / Wohnhausbrand.......
.
Dann gab es knapp eine Woche später einen zweiten Einsatz. TH, VU mit 2 Fahrzeugen, Person eingeklemmt. Alle 3 Fahrzeuge fahren voll besetzt raus. Staffelbesatzung? Corona-Regelungen? Zählen doch nicht wenns drauf an kommt. Was ist das Ende vom Lied?
.
Die Freundin des Kameraden wurde zwischenzeitlich Positiv getestet, genauso wie der Kamerad.
Daraufhin wurden alle Kameraden die beim ersten Einsatz dabei waren auf Corona getestet und es gab 2 positive Testergebnisse!
Und die beiden saßen passenderweise beim 2. Einsatz auf 2 verschiedenen Fahrzeugen.
.
38 Kameraden in Quarantäne, Feuerwehr für die nächsten 2 Wochen nicht Einsatzbereit!
.
Was ich damit sagen will: Wenn ihr mit jemanden Kontakt hattet, der vielleicht auch erst einen Tag später Symptome zeigte, dann bleibt gefälligst daheim. Ja ich weiß, rein rechtlich gibt es für euch keine Quarantäne-Anordnung, so lange kein positives Testergebnis habt.
.
Vielleicht müsst ihr auch Arbeiten, wenn ihr einen Verständnislosen Chef habt.
Aber ihr seht, was passiert, wenn man sein Hirn nicht mal 10 Sekunden einschaltet, bevor man los rennt, nachdem der Melder geht.
Ihr gefährdet nicht nur euch, sondern auch eure Kameraden, deren Familien und letztendlich die öffentliche Ordnung und Sicherheit
eurer Gemeinde.
.
Denkt mal darüber nach......eine relativ kleine Feuerwehr (LF10KatS, LF10/6, MZF) mit ca. 20 Einsätzen im Jahr auf dem Land.
.
Beste Grüße und bleibt Gesund
Kommentare: 0

>>> 01.Jan 2021 <<<

Neue Besetzung der Funktion Stadtjugendwart in Zahna-Elster: Frau Katja Pötzsch übernimmt diese Funktion ab dem 01. Januar 2021.

Die Berufung zur Stadtjugendwartin ist für uns natürlich keine Überraschung gewesen. Katja Pötzsch war schon seit einigen Jahren eine wichtige Person an Bord unserer Jugendfeuerwehr in Mühlanger. Sie hat die  Jugendfeuerwehr im Laufe der Jahre gründlich kennengelernt und kennt auch die Mannschaft an Bord dieses Schiffes. 
Dass sie jetzt auf die Kommandobrücke berufen wurde, ist eigentlich nur die konsequente Fortsetzung dieses Weges. Wir machen uns keine Sorgen um unsere Jugendfeuerwehr, da wir wissen, dass das Steuerrad bei ihr in guten Händen ist. 
Katja, Du wirst nicht nur bei schönem Wetter den richtigen Kurs finden. Sondern auch bei Sturm und hohen Wellen die Ruhe bewahren und unser gemeinsames Schiff fachkundig manövrieren. 
Du kannst bei diesen Manövern mit der Unterstützung der Feuerwehr Mühlanger und aller anderen Feuerwehren der Stadt Zahna-Elster rechnen. 
Wir arbeiten in  verschiedenen Rollen, aber wir haben ein gemeinsames Ziel: "Wir wollen die  Jugendfeuerwehr unbedingt auf Erfolgskurs halten". Wir hoffen, dass wir uns dabei gegenseitig unterstützen und ergänzen werden.
Mit den besten Wünschen, deine Kameradinnen und Kameraden der FF Mühlanger
Kommentare: 0

>>> 04.Dez 2020 <<<

 

Information durch den Stadtwehrleiter:

Aufgrund der aktuellen Situation und Rücksprache mit dem KBM ergeht folgende Anweisung: 

Bis zum 31.12.2020 sind alle Dienste- und Ausbildungen einzustellen.

Alternativ können bestimmte Aufgaben/Themen zur Abarbeitung an Gruppenführen, Zugführer oder je nach Möglichkeit an Einsatzkräfte dirigiert werden. Ähnlich Selbststudium oder als Vorbereitung von Ausbildungsthemen.Ausgenommen sind, dringend zur Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft, durchzuführende Arbeiten oder Einweisungen.

Im Einsatzfall ist bereits bei betreten der Gerätehäuser ein Mund-Nasenschutz zutragen.

>>> 22.Okt. 2020 <<<

Im Rahmen der "Millionenspende für Feuerwehren und Rettungsdienste" der Firma LIQUI MOLY erhielten wir vor einigen Tagen ein Paket mit verschiedensten Reinigungs- u. Pflegeprodukten für unseren Fuhrpark.
Bei der Aktion wurden durch LIQUI MOLY insgesamt 3 Millionen Euro in Form von eigenen Produkten für Hilfsorganisationen zur Verfügung gestellt.
DANKE für diese tolle Aktion!
Kommentare: 0

>>> 13. Juli 2020 <<<

23. Kreiszeltlager vom 30.07.-02.08.2020 in Pretzsch - VERSCHOBEN auf 2021

Aus aktuellem Anlass haben wir uns entschlossen, unser Kreiszeltlager ins nächste Jahr zu verschieben.
Eine Planung wie alles weitergeht ist zum jetzigen Zeitpunkt einfach nicht möglich
und somit gehen wir diesen Schritt.
Aber der Termin für nächstes Jahr steht bereits: 22.07. -  25.07.2021
Herzliche Grüße
Sarah Hoffmann
Kreisjugendfeuerwehrwartin LK Wittenberg
Kommentare: 0

>>> 03. Juli 2020 <<<

IN LIEBE GEFUNDEN............. FÜR IMMER VERBUNDEN.

 

Lysianne fragte Mario:

 

"Hast Du alles?"

 

Er nahm ihre Hand und sagte:

 

"Jetzt habe ich alles!"

  

"Wann traut ihr Euch" haben viele gesagt.

 

Unsere Antwort war - wenn keiner mehr fragt.

 

Und heut, liebe Familie, Freunde und Kameraden, möchten wir euch gern sagen:

 

es ist soweit, nun braucht niemand mehr fragen.

 

 

 

Wir haben uns getraut am 03. Juli 2020

 

Wir sagen, vielen Dank an unsere Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Mühlanger. Es war eine gelungene Überraschung...

 

Vielen herzlichen Dank.