>>> Aktuell <<<

Unser Partner bei der Sponsorensuche 

Phoenix Mediengesellschaft mbH
Mergenthaler Allee 15-21
65760 Eschborn

Eintragung im Handelsregister.

Registergericht:Amtsgericht Frankfurt am Main
Registernummer: HBR 113053

 

Die Phoenix Mediengesellschaft mbH unterstützt freiwillige Feuerwehren, soziale Einrichtungen, Vereine und Organisationen bei der Beschaffung von Gebrauchsgegenständen, da diesen oft die finanziellen Mittel fehlen, um sich die benötigten Produkte eigenständig zu beschaffen. Durch lokale und regionale Sponsorensuche können wir die entsprechenden Produkte kostenfrei erhalten. Aktuell geht es um die Anschaffung eines Firetrainer´s (Brandschutzmobil) für die Ausbildung der Einsatzkräfte und die Förderung der Kinder - und Jugendfeuerwehren im Landkreis Wittenberg.

>>> 10. Sep. 2020 <<<

Sirenen heulen in ganz Deutschland: Das steckt hinter dem Warntag 2020 am 10. September.

Am 10. September 2020 werden in ganz Deutschland laute Sirenen zu hören sein. Auch in der Stadt Zahna-Elster und den dazugehörigen Ortsteilen werden um 11:00 Uhr die Sirenen ertönen. Dabei handelt es sich jedoch nicht um einen Katastrophenalarm, sondern um eine Probealarmierung. Es wird der erste bundesweite Probealarm seit der Wiedervereinigung sein. Er dient dazu, die Warntechnik für besondere Risiken wie z. B. Unwetter oder Chemieunfälle zu testen. Ziel ist es an dem Tag auch, die Menschen in Deutschland über Warnungen in Notlagen zu informieren, teilte das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe in Bonn mit.
Auch über Warn-Apps, Radio, Fernsehen und soziale Medien werde an diesem Tag der Probealarm stattfinden.
Was passiert am bundesweiten Warntag?
Laut Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe sollen am deutschlandweiten Warntag “sämtliche Warnmittel” erprobt werden. Hier bei geht es also nicht ausschließlich um Sirenen. Sondern auch, die anderen Warnsysteme sollen technisch erprobt werden. Ob die Übertragung zu Radioanstalten klappt, die Meldungen auf den App-Servern ankommen oder zum Beispiel die Warn-App NINA oder KATWARN verlässlich die Informationen ausspielt.
Der Warntag soll künftig jedes Jahr am zweiten Donnerstag im September stattfinden, so das Bundesamt.
Übrigens: Die Sirenentöne unterscheiden sich, je nachdem ob eine Warnung oder Entwarnung besteht. Bei einer Warnung ist ein einminütiger Heulton zu hören, der an- und abschwellt. Im Falle der Entwarnung ist der Ton durchgehend und dauert ebenfalls eine Minute lang.

>>> 13. Juli 2020 <<<

23. Kreiszeltlager vom 30.07.-02.08.2020 in Pretzsch - VERSCHOBEN auf 2021

Aus aktuellem Anlass haben wir uns entschlossen, unser Kreiszeltlager ins nächste Jahr zu verschieben.
Eine Planung wie alles weitergeht ist zum jetzigen Zeitpunkt einfach nicht möglich
und somit gehen wir diesen Schritt.
Aber der Termin für nächstes Jahr steht bereits: 22.07. -  25.07.2021
Herzliche Grüße
Sarah Hoffmann
Kreisjugendfeuerwehrwartin LK Wittenberg

>>> 03. Juli 2020 <<<

IN LIEBE GEFUNDEN............. FÜR IMMER VERBUNDEN.

 

Lysianne fragte Mario:

 

"Hast Du alles?"

 

Er nahm ihre Hand und sagte:

 

"Jetzt habe ich alles!"

  

"Wann traut ihr Euch" haben viele gesagt.

 

Unsere Antwort war - wenn keiner mehr fragt.

 

Und heut, liebe Familie, Freunde und Kameraden, möchten wir euch gern sagen:

 

es ist soweit, nun braucht niemand mehr fragen.

 

 

 

Wir haben uns getraut am 03. Juli 2020

 

Wir sagen, vielen Dank an unsere Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Mühlanger. Es war eine gelungene Überraschung...

 

Vielen herzlichen Dank.

>>> 01. Juli 2020 <<<

Ausbildungen, Dienste und Fortbildungen der Einsatzabteilung finden unter Beachtung der Hygienevorschriften wieder statt.

 

Es ist soweit, die Jugend- und Kinderfeuerwehr darf wieder starten!                              

Natürlich gibt es auch hier Vorschriften und Regeln die wir alle einhalten müssen.

Start für den Ausbildungsbetrieb ist der 01.07.2020