10 Jahre Partnerschaft FF Mühlanger/FF Groß-Zimmern

In diesem Jahr besteht die Partnerschaft zwischen den Freiwilligen Feuerwehren Mühlanger und Groß-Zimmern bereits seit 10 Jahren. Dies nahmen wir zum Anlass, der Einladung unserer Partnerfeuerwehr zu folgen und so machte sich am 12.10.2018 eine Delegation bestehend aus 10 Kamerden und 1 Kameradin auf den Weg nach Groß-Zimmern.

 

Nachdem wir dort wie gewohnt sehr herzlich empfangen wurden, verbrachten wir einen entspannten Abend bei gemütlichen Beisammensein und leckerem Essen. Als i-Tüpfelchen flimmerten während des Abends Fotos mit den schönsten und lustigsten Momenten der 10jährigen Partnerschaft über die Leinwand und sorgten für den ein oder anderen Lacher und wehmütigen Gedanken an die Vergangenheit.

 

Am Samstag hieß es dann für alle "zeitig aufstehen", denn die Zimmner hatten für uns eine Überraschung geplant. Also trafen wir uns um 08.00 Uhr zur Abfahrt am Gerätehaus. Unser erster Stopp führte uns in die "Coleman Barracks" nach Mannheim. Nachdem wir uns dort mit Personalausweis autorisierten, erhielten wir dort eine kleine Einführung in die Strukturen der Feuerwehr in den US-amerikanischen Kasernen und die Kameraden der Fire Station simulierten für uns den Ablauf eines Löscheinsatzes. Anschließend fuhren wir nach Kaiserslautern. Hier konnten wir verschiedene Fahrzeuge der amerikanischen Feuerwehr besichtigen und Probesitzen und auch an "Brandschutzerziehung auf amerikanisch" teilnehmen. Die ansässigen Kameraden zeigten uns eine Art umgebauten Wohntrailer, in dem Wohnungsbrände oder Naturkatastrophen simuliert werden können. Als letzte Station fuhren wir in die Kaserne in Baumholder, wo wir die Möglichkeit hatten, die Fire Station und deren Fahrzeuge zu besichtigen und mit der Drehleiter einen Blick von oben erhaschen zu können. Zum Abendessen fuhren wir dann in das Spießbratenhaus in Idar-Oberstein, bevor wie die Rückfahrt nach Groß-Zimmern antraten. Zurück in Groß-Zimmern ging es dann für alle, die noch nicht müde waren auf den örtlichen Kürbismarkt und anschließend in die eine oder andere Gastlichkeit.

 

Am Sonntag erhielten dann die Kameraden unserer Partnerwehr eine Wanduhr als kleines Jubiläumsgeschenk und dann mussten wir uns auch schon verabschieden und die Heimreise antreten.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich für die Einladung und das interessante Programm an diesem Wochenende bedanken. Es war wie immer sehr schön bei und mit euch und wir hoffen, dass diese Partnerschaft mit regelmäßigen Treffen noch lange weiter besteht.